Solaranlagen

Nutzen Sie die kostenlose Energie der Sonnenkraft und des Sonnenlichts.

Bei Solaranlagen unterscheidet man im Wesentichen zwischen zwei Arten der Nutzung dieser kostenlosen und umweltschonenden Energiequelle:

  • Thermische Solaranlage wandelt mit Solarkollektoren (Flächenkollektoren oder Vakuumröhrenkollektoren) Sonneneinstrahlung in Wärmeenergie um. Diese Wärme
    wird in Pufferspeicher gespeichert und dann zur Warmwasserbereitung, Heizungsunterstützung und Poolaufheizung genutzt.
     
  • Photovoltaikanlagen nutzen die Kraft der Sonne. Darunter versteht man die direkte Umwandlung von Sonnenenergie - Sonnenlicht in elektrische Energie. Diese wird
    mittels Solarzellen (Photovoltaik-Modulen) in Strom umgewandelt. Diese elektrische Energie wird direkt verbraucht und der Überschuss kann in Batteriespeicher
    gespeichert oder ins öffentliche Netz eingespeist werden. Die gesamte auf die Erdoberfläche auftreffende Solarenergiemenge ist mehr als 5000mal größer als der
    gesamte Energiebedarf der Menschheit.

Nichts liegt deshalb näher, als diese unerschöpflich vorhandene Energie, die zudem noch absolut emmisionsfrei und ressourcenschonend ist, auch für den Eigenbedarf zu nützen.

Unser Team steht Ihnen für eine fachgerechte Beratung gerne zur Verfügung und wir übernehmen für Sie auch die gesamte Planung und Montage der Anlage.

Thermische Solaranlagen
Thermische Solaranlagen

Thermische Solaranlagen

Thermische Solaranlagen wandeln die Kraft der Sonne in Wärme um. Die Sonneneinstrahlung wird genutzt, um direkt Warmwasser zu erwärmen und kann auch in ein Niedertemperatur-Heizsystem eingespeist werden.

Photovoltaikanlagen
Photovoltaikanlagen

Photovoltaikanlagen

Photovoltaikanlagen nutzen die kostenlose Energie der Sonnenkraft und des Sonnenlichts und wandeln diese direkt in elektrische Energie um. In unseren Breitengraden strahlt die Sonne jährlich eine Energiemenge von ca. 950 bis 1.200 kWh auf jeden Quadratmeter Boden ab. Zum Vergleich: Dies entspricht dem jährlichen Stromverbrauch von einer Person und dem Energiehaushalt von 100 Liter Heizöl. Nichts liegt deshalb näher, als diese unerschöpflich vorhandene Energie, die zudem noch absolut emmisionsfrei und ressourcenschonend ist, auch für die eigenen vier Wände zu nutzen.